Softwareerweiterung zur Kollisionsvermeidung von Windenergieanlage und Fledermäusen

Bundesnaturschutzgesetz und unter anderem von Landesamt für Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume in Schleswig-Holstein gefordert.

Nun können wir diese Anforderungen ebenfalls erfüllen, indem die Software der NPS 100C-24 um ein Dispatchprogramm erweitert wird, welches verwendet wird, um die Anlage unter folgenden Voraussetzungen abzuschalten:

  • Im Zeitraum zwischen dem 1. Juni bis zum 31. August (inkl. Beider Daten); UND
  • Zu den Tageszeitpunkten von einer Stunde vor Sonnenuntergang und einer Stunde nach Sonnenaufgang; UND
  • Bei einer Windgeschwindigkeit auf Nabenhöhe < 6 m/s; UND
  • Bei einer Lufttemperatur auf Nabenhöhe > 10° C

Das Dispatchprogramm kann für jede einzelne NPS 100C-24 individuell, je nach Anforderung, konfiguriert werden und stellt sicher, dass die Anlage dann ausgeschaltet wird, wenn die Gefahr einer Kollision von Fledermäusen und Windenergieanlage besteht.

Kommentare für diesen Beitrag sind geschlossen.